Foto: Sonja Brosig

Geistliches vom 29. September 2020

Losung

Liebt Wahrheit und Frieden!

Sacharja 8,19

Lehrtext

Ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

Johannes 8,32

Aktuelle Woche

Kirchliche Woche

Sonntag, 27. September 2020 bis Samstag, 03. Oktober 2020

Spruch

Der Engel des Herrn lagert sich um die her, die ihn fürchten. (Ps 34, 8)

Feiertag

15. Sonntag nach Trinitatis

Erklärung

Der Michaelistag (29.9.) ist der Gedenktag des Erzengels Michael und aller Engel.
In der Bibel werden Engel zum einen als Boten und Botschafter Gottes beschrieben. Sie kündigen die Geburt wichtiger Personen oder das Kommen bedeutender Zeiten an, wie z. B. bei der Geburt Jesu oder Johannes des Täufers. Sie zeigen den Hirten den Weg zur Krippe der Geburt Jesu und verkünden den Frieden auf Erden.

Thema

Irdische Güter

Off 12, 7-12

7Und es entbrannte ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften gegen den Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel, 8und er siegte nicht, und ihre Stätte wurde nicht mehr gefunden im Himmel. 9 Und es wurde hinausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt: Teufel und Satan, der die ganze Welt verführt. Er wurde auf die Erde geworfen, und seine Engel wurden mit ihm dahin geworfen.10 Und ich hörte eine große Stimme, die sprach im Himmel: Nun ist das Heil und die Kraft und das Reich unseres Gottes geworden und die Macht seines Christus; denn der Verkläger unserer Brüder und Schwestern ist gestürzt, der sie verklagte Tag und Nacht vor unserm Gott. 11 Und sie haben ihn überwunden durch des Lammes Blut und durch das Wort ihres Zeugnisses und haben ihr Leben nicht geliebt bis hin zum Tod. 12 Darum freut euch, ihr Himmel und die darin wohnen! Weh aber der Erde und dem Meer! Denn der Teufel kam zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, dass er wenig Zeit hat.

Andacht der Woche

Lesen Sie Gwdanken zum Michaelistag auf www.kirchenjahr-evangelisch.de

Liturgische Farbe

weissKB

Weiß als ungebrochenes Licht, als Vereinigung aller Farben, als Farbe von Reinheit und Unschuld bestimmt die Christusfeste (Ostern, Weihnachten) und die Sonntage des Göttlichen Gegenwart (Epiphanias, Trinitatis)

Bild: Klaus Brinkmann

© Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Text: Grethlein, C./Ruddat, G.:Liturgisches Kompendium

Moment Mal

Mediathekbild342 v quadratxl

Erfahrungen des menschlichen Alltags, aus dem Glauben gedeutet - Eine Reihe zum kurzen Innehalten im schnellen Lauf der Zeit - Autor/in:Pastor Mitchell Grell aus Güstrow

Podcast abonnieren

Morgenandacht

Mediathekbild282 v quadratxl

Der Blickwinkel auf das, was im Leben geschieht, ist manchmal entscheidend. Die Morgenandacht von Renate Schulz.

Podcast abonnieren

Wochenlied

Gott, aller Schöpfung heilger Herr (EG 142) und Großer Gott, wir loben dich (EG 331)