Bild: Jens Schulze/EMA

Neue Geschichten aus FriedO

Pressemitteilung 28. November 2020
Bild: Merle Specht/LK Hannover

Erzähl mal, wie es früher war!

Liebe Gemeindemitglieder,

es ist November, das Jahr neigt sich seinem Ende zu. Das Laub an den Bäumen hat keine Kraft mehr. Ein kleiner Windstoß genügt, um es von den Zweigen zu wehen. Langsam fallen auch noch die letzten Blätter herunter. Der November ist der Monat, in dem das Leben grau erscheint - in diesem Jahr noch einmal besonders. Schon wieder sind unsere Kontakte wesentlich eingeschränkt. Vieles, was im Sommer möglich war, musste wieder heruntergefahren werden. „Es wird ein harter Winter“, kündigen Politiker*innen und Virolog*innen an.

Kennen Sie das Kinderbuch von Frederik, der Maus? Frederik sitzt gemütlich in der Sonne, während die anderen Mäuse Vorräte für den Winter sammeln. Die Mäuse fordern ihn auf mitzuhelfen. Frederik antwortet, dass er das doch tue, er sammle Sonnenstrahlen, Farben und Wörter.

Der Winter ist lang und kalt und bald sind auch die Vorräte aufgebraucht. Da erinnern sich die Mäuse an Frederiks Vorräte. Sie bitten ihn, diese nun auch mit ihnen zu teilen. Und Frederik erzählt von der Sonne und den Farben des vergangenen Sommers, und den frierenden Mäusen wird es ganz warm. Sie spüren die Sonne und sehen die bunte Sommerwelt vor sich. Das tut gut und der kalte Winter lässt sich gut überstehen. Soweit das Kinderbuch.

Wir glauben, dass viele von Ihnen auch Erinnerungen an besondere Augenblicke ge-sammelt haben. Geburtstage sind oft solche Tage, gefüllt mit besonderen Augenblicken, an die man sich gern erinnert.

Wir möchten Sie bitten, Ihre Geburtstagserinnerungen zu teilen. Wie sahen die Geburts-tage Ihrer Kindheit aus? An welchen Geburtstag erinnern Sie sich besonders gern und warum? Wie haben Sie runde Geburtstage gefeiert? Gab es lustige Begebenheiten an einem Ihrer Geburtstage?

 

Wir bitten Sie:

  • Schreiben Sie eine Geburtstagsgeschichte auf und schicken Sie sie uns zu.
  • Wenn Sie nicht schreiben mögen, erzählen sie Ihren Kindern, Enkeln, Freunden etc. von Ihren Erfahrungen und bitten Sie sie, diese aufzuschreiben und an uns zu schicken.
  • Oder rufen Sie uns an und erzählen Sie uns am Telefon von einem besonderen Geburtstag.

 

Wir freuen uns schon sehr auf Ihre Geschichten. Nach dem Vorbild der Sommererinnerungen werden wir, wenn es ausreichend Rücklauf gibt, aus Ihren Geschichten ein kleines Heft zusammenstellen, an dem sich viele Menschen erfreuen können.

 

In herzlicher Verbundenheit,

Ihre Pastor*innen Dagmar Henze, Christine Wackenroder und Jörg Schulze

 

Pfarrbüro FriedO
Witzenhäuser Str. 7
37133 Friedland
Tel.: 05504 / 437